HTC will sich mehr auf Asien und Europa konzentrieren

Smartphones

Montag, 22. Juli 2013 15:59
HTC

TAIPEI (IT-Times) - HTC wagt sich an eine großangelegte Reorganisation. Unter anderem plant der Smartphone-Hersteller eine Verlagerung des Schwerpunktes weg von den USA.

Während HTC weiterhin unter dem großen Wettbewerb auf dem Smartphone-Markt leidet, werden weitere Reorganisationsmaßnahmen geplant. Zentrum der nächsten Schritte in der Restrukturierung des taiwanischen Unternehmens sind offenbar die USA: Unter anderem berichtet das Wall Street Journal von der Einrichtung einer neuen Einheit für "Emerging Devices". Dieser neue Bereich soll sich auf neue HTC Produkte und globale Vertriebsstrategien konzentrieren. Neuer Leiter wird hier Mike Woodward, der bisher für HTC-Leiter für Nordamerika war. Dessen alter Posten wiederum wird künftig von Jason Mackenzie ausgefüllt, der seine neuen Pflichten zusätzlich zu seinem bisherigen Amt als President of Global Sales erfüllen wird. Künftig soll allem voran die Präsenz in Asien und Europa verstärkt werden, berichtet das Wall Sreet Journal weiter.

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...