HTC will sich auf Schwellenmärkte konzentrieren

Smartphones

Dienstag, 5. Februar 2013 14:43
HTC

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC Corp will sich nach einem drastischen Gewinneinbruch stärker auf Schwellenmärkte konzentrieren und künftig mehr low-end Telefone in China verkaufen, berichtet Reuters.

Entsprechend äußert sich HTC-Finanzchef Chang Chia-Lin im Conference Call mit Investoren. Laut Chia-Lin werde HTC schon in Kürze ein kostengünstiges Smartphone in China anbieten, welches sich in der Preiskategorie zwischen 1.000 und 2.000 Yuan bewegt. HTC CEO und Mitgründer Peter Chou hat gegenüber dem WSJ angekündigt, dass im Jahr 2013 eine Wende erfolgen soll, nachdem das Schlimmste wohl überstanden sei. HTC erwartet für das laufende erste Quartal 2013 nur noch einen Umsatz von 1,69 bis 2,03 Mrd. Dollar bzw. 50 bis 60 Mrd. NT-Dollar. (ami)

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...