HTC will sich auf Billig-Smartphones konzentrieren

Smartphones

Montag, 29. Dezember 2014 07:57
HTC

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC Corp tut sich schwer gegen die neue Konkurrenz aus China. Xiaomi und Huawei machen weltweit Boden gut, nunmehr will sich HTC offenbar stärker auf Budget-Telefone konzentrieren.

Im ersten Quartal 2015 will HTC nach einem Bericht von DigiTimes zufolge neue 4G Einsteiger-Smartphones auf den Markt bringen, wie HTC North America Manager Jack Tong durchblicken lässt. Darüber hinaus will HTC stärker auf den Online-Vertrieb seiner Modelle setzen und verfolgt damit eine ähnliche Strategie wie der chinesische Smartphone-Marktführer Xiaomi. Insgesamt hofft HTC seine Smartphone-Auslieferungszahlen im kommenden Jahr zweistellig steigern zu können. Laut Tong verkaufe sich das neue HTC RE mini Smartphone, das die Taiwaner Anfang Dezember vorstellten recht gut - bis Jahresende sollen mehr als 20.000 Einheiten verkauft werden. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema HTC, Telekommunikation und/oder Smartphone via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...