HTC will mit Apple über Patentstreit verhandeln

Dienstag, 26. Juli 2011 10:35
HTC

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC will mit dem iPhone-Hersteller Apple verhandeln, nachdem beide Seiten Teilsiege bei der U.S. International Trade Commission (ITC) erzielten, so Bloomberg.

HTC-Finanzchef Winston Yung äußerte sich dahingehend, dass man sich zusammensetzen müsse, um die Sache aus der Welt zu räumen. „Wir sind offen für Gespräche“, so der Manager. HTC hatte Anfang Juli für 300 Mio. Dollar den Spezialisten S3 Graphics übernommen, einem Anbieter der zahlreiche Patente hält. Die ITC hatte in einem Urteil festgestellt, dass Apple zwei Patente von S3 verletzt hat. Mitte Juli kam die ITC zum Schluss, dass HTC zwei Apple-Patente verletzt hat. (ami)

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...