HTC will 600.000 G1-Handys verkaufen

Montag, 27. Oktober 2008 10:01
Deutsche Telekom

Der taiwansche Handy-Hersteller HTC hofft auf einen großen Erfolg des T-Mobile G1 Handys. HTC-Chef Peter Chou äußerte sich in einem Interview dahingehend, dass man für das laufende Jahr 2008 bereits 600.000 G1-Handys ausliefern will. Im nächsten Jahr will HTC den Absatz nochmals deutlich steigern. Eine Zielvorgabe im Bezug auf eine Absatzschätzung wollte Chou allerdings nicht abgeben.

Das T-Mobile G1 ist das erste Handy, welches mit dem Google-Betriebssystem Android bestückt ist. Hergestellt wird das Handy vom taiwanschen Anbieter HTC. Das Handy kommt mit einem Touchscreen-Display daher und verfügt zudem über ein ausklappbares QWERTY-Keyboard.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...