HTC verzeichnet Rekordumsätze im April

Freitag, 7. Mai 2010 15:11
HTC

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwanesische Smartphone-Hersteller HTC hat im April seinen Umsatz um knapp 58 Prozent auf 18,01 Mrd. Taiwan-Dollar bzw. 571,9 Mio. US-Dollar steigern können, so der Branchendienst DigiTimes. In den ersten vier Monaten des neuen Jahres summierten sich die HTC-Umsätze damit auf 55,71 Mrd. NT-Dollar, ein Zuwachs von 29,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

HTC hatte zuletzt das Incredible auf den US-Markt gebracht. Zudem hatte HTC bereits im vergangenen Monat mit dem Smart und dem Desire zwei neue Smartphones auf dem taiwanesischen Markt mit dem Carrier-Partner Chunghwa Telecom eingeführt. HTC gilt aktuell als der viertgrößte Smartphone-Hersteller weltweit mit einem Marktanteil von 5,1 Prozent, so die Marktforscher aus dem Hause Canalys. (ami)

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...