HTC verzeichnet massiven Umsatzrückgang im November

Dienstag, 6. Dezember 2011 15:06
HTC

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC hat heute einen massiven Umsatzrückgang für den November bekannt gegeben. Wie der Branchendienst TNW berichtet, brachen die Umsatzerlöse gegenüber dem Oktober um 30 Prozent ein. Gegenüber dem Vorjahresmonat ergibt sich ein Umsatzrückgang um 20 Prozent.

Der weltweit viergrößte Smartphone-Hersteller wies im November einen konsolidierten Umsatz von 30,94 Mrd. NT-Dollar bzw. 1,03 Mrd. Dollar aus, nach 38,48 Mrd. NT-Dollar bzw. 1,27 Mrd. Dollar im Jahr vorher und 1,46 Mrd. Dollar im Oktober 2011. Bereits im November hatte HTC seine Umsatzprognose für das vierte Quartal nach unten revidiert. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder HTC via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...