HTC verspricht nach Lizenzabkommen mit Apple bessere Geräte

HTC ändert Marketing- und Verkaufsstrategie

Donnerstag, 3. Januar 2013 14:30
HTC

TAIPEI (IT-Times) - Nachdem sich der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC mit Apple auf die Beilegung der Patentstreitigkeiten und auf ein 10-Jahreslizenzabkommen geeinigt hat, soll sich die Einigung im neuen Jahr 2013 positiv auswirken.

HTC China President Ray Yam jedenfalls glaubt, dass der taiwanische Hersteller durch den Deal mit Apple profitieren wird. In einem Interview mit dem Economic Oberserver of China äußerte sich Yam entsprechend zuversichtlich. Dadurch könne das Unternehmen mehr Energie in Innovation investieren, dies sei wichtiger als alles andere für eine Technikfirma, so der Manager. Nunmehr könne HTC größere Schritte machen und neue und bessere Produkte in Angriff nehmen. Laut Yam habe HTC seine Produkt-, Vertriebs- und Marketingstrategie für 2013 angepasst. Einige Projekte können nunmehr schneller vorangetrieben werden, auch würden sich die Vertragsverhandlungen mit Telekompartnern anders gestalten, so der Manager. (ami)

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...