HTC stellt RT-Tablet Entwicklung ein

Tablet-PCs

Freitag, 31. Mai 2013 11:50
HTC

TAIPEH (IT-Times) - HTC hat den Plänen um ein Windows RT Tablet PC aus den Werken des HTC One-Herstellers eine Absage erteilt. Die Nachfrage sei zu schwach, lies man verlautbaren.

Aufgrund der unverhältnismäßig hohen Kosten und der glanzlosen Nachfrage nach RT-Tablets hat der taiwanische Elektronikkonzern HTC wurde die Entwicklung eines Tablet-PCs eingestellt. Man sei nun lediglich an der Entwicklung eines Windows 8 Tablets interessiert. Das Tablet soll mit der für ARM-Chips modifizierten Version von Windows 8 ausgestattet sein. Das einst geplante RT-Tablet, das mit einem zwölf Zoll großen Display ausgestattet sein sollte, sei in der Herstellung zu teuer gewesen, sodass die Erlöse beim erwarteten Marktpreis zu gering seien. Das nun geplante Windows 8 Tablet soll eine geringere Größe, damit geringere Kosten und eine höhere Nachfrage vereinen. Der Prozessor soll vom US-Mobilfunk-Chip Konzern Qualcomm bereitgestellt werden, so der Nachrichtendienst Bloomberg.

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...