HTC profitiert vom Android-Boom und meldet Rekordumsätze

Mittwoch, 6. Oktober 2010 10:17
HTC

TAOYUAN (IT-Times) - Der taiwanesische Smartphone-Hersteller HTC Corp  hat im vergangenen dritten Quartal einen Rekordumsatz einfahren können, nachdem sich insbesondere die Android-Geräte des Unternehmens einer großen Beliebtheit erfreuen.

Für das vergangene dritte Quartal 2010 meldet HTC (WKN: A0RGRD) einen konsolidierten Umsatz von 76 Mrd. Neuen Taiwan Dollar, womit sich die Erlöse gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelten. Der Nettogewinn kletterte um 95 Prozent auf 11,1 Mrd. NT-Dollar bzw. 360 Mio. US-Dollar, nach einem Profit von 5,7 Mrd. Dollar im Jahr vorher.

Mit diesen Zahlen konnte HTC die Gewinnerwartungen des Marktes übertreffen. Analysten hatten im Schnitt mit einem Nettogewinn von 9,2 Mrd. NT-Dollar gerechnet. HTC hatte bereits im Juli in Aussicht gestellt, dass sich die Auslieferungszahlen auf 6,5 Millionen Einheiten gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppeln werden.

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...