HTC plant neue Windows Phone 8 Smartphones

Freitag, 22. Juni 2012 15:46
HTC-new.gif

TAIPEI (IT-Times) - Der angeschlagene taiwanische Smartphone-Hersteller HTC Corp will offenbar mit einer Reihe von Windows Phone 8-basierten Mobiltelefonen im zweiten Halbjahr 2012 durchstarten.

Laut einer Produkt-Roadmap, die der Branchendienst The Verge erhalten haben will, plant HTC (WKN: A0RGRD) drei Windows 8-basierte Smartphones. Im Billig-Segment soll das Rio neue Kunden anlocken, während in der mittleren Preisklasse das Accord für frischen Wind sorgen soll. Im high-end Bereich will HTC mit dem Zenith auf Kundenfang gehen. Das Rio wird dem Bericht zufolge über ein 4-Zoll großes WVGA-Display verfügen und mit einem Qualcomm MSM8227 Prozessor und einer 5-Megapixel-Kamera mit 720p Video-Support ausgestattet sein.

Das HTC Accord soll bereits über ein 4,3-Zoll großes Super LCD 2 Display verfügen und mit einer 8-Megapixel-Kamera, HSPA+ und NFC-Unterstützung daherkommen. Das HTC Zenith dürfte mit einem großen 4,7-Zoll großen Super LCD 2 Display und mit einem Quad-Core Qualcomm Snapdragon Prozessor ausgerüstet sein und ebenfalls eine 8-Megapixel-Kamera verfügen. Alle drei Smartphones sollen auf dem neuen Windows Phone 8 Betriebssystem laufen, wobei das Rio und Accord im Oktober auf den Markt kommen soll. Das high-end Smartphone Zenith soll im vierten Quartal 2012 kommen. Über die Preise für die drei HTC-Smartphones wurde zunächst nichts bekannt. (ami)

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...