HTC One verkauft sich besser als erwartet: Marke von 5 Millionen Einheiten erreicht

Smartphones

Freitag, 24. Mai 2013 07:59
HTC-One_Smartphone.gif

NEW YORK (IT-Times) - Nach anfänglichen Berichten, wonach sogar schon von einem Flop des neuen Flagschiff-Telefons HTC One die Rede war, scheint dies nunmehr anders. Ein ungenannter HTC-Manager äußerte sich gegenüber dem Wall Street Journal, wonach die Auslieferzahlen des HTC bislang beeindruckend sind.

Der Verkauf des HTC One in die Vertriebskanäle habe demnach bereits im ersten Monat nach der Markteinführung fünf Millionen Einheiten erreicht. Der Bestelleingang sei gut, die Nachfrage sei höher als HTC liefern könne, wird der Manager vom WSJ zitiert. Dies sie vor allem auf Lieferengpässe bei Komponenten zurückzuführen. Dieses Problem sollte aber im nächsten Monat behoben sein, heißt es. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema HTC und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...