HTC kauft französischen Softwareentwickler

Dienstag, 8. Juni 2010 08:02
HTC

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwanesische Smartphone-Hersteller HTC hat sich durch eine Übernahme verstärkt und den französischen Handheld-Softwarespezialisten Abaxia für 11,0 Mio. Euro übernommen, wie der Branchendienst DigiTimes meldet.

Die Transaktion soll demnach bis Ende Juni abgeschlossen sein. HTC setzte bislang vor allem auf Android- bzw. Windows Mobile betriebene Smartphones und konnte dadurch ansehnliche Erfolge auf dem Smartphone-Markt feiern. (ami)

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...