HTC kauft Büroräume in Taipei von VIA

Dienstag, 23. November 2010 14:39
HTC

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC bleibt weiter auf Expansionskurs und kauft Büroräume vom Chiphersteller VIA Technologies für einen Preis von 404 Mio. Neue Taiwan-Dollar bzw. 13,6 Mio. US-Dollar. Die Transaktion soll bis Ende 2010 abgeschlossen sein, meldet der Branchendienst DigiTimes.

Darüber hinaus wurde bekannt, dass HTC seine Produktionskapazitäten im Norden Taiwans weiter ausbauen will. Zudem soll auch das Werk in Shanghai erweitert werden. Insgesamt sollen die monatlichen Produktionskazitäten in den beiden Werken auf dann vier Millionen Smartphones bis Ende 2010 steigen, heißt es. (ami)

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...