HTC kappt Managergehälter um 50 Prozent

Smartphones

Freitag, 21. Juni 2013 12:40
HTC

TAIPEH (IT-Times) - HTC zieht die Konsequenzen aus der miserablen wirtschaftlichen Lage. Der taiwanische Smartphone-Hersteller gab am heutigen Freitag bekannt, dass man die Gehälter der Führungsetage drastisch kürzen werde.

So sollen die Führungskräfte bei HTC für das Geschäftsjahr 2012 Gehälter, Rentenansprüche, Boni und Gewinnbeteiligungen in Höhe von 22 Mio. US-Dollar erhalten. Im vorangegangenen Jahr waren es mit 45 Mio. Euro noch 51 Prozent mehr. Damit verdienten Chief Executive Officier Peter Chou und President of Engineering and Operations Fred Liu im vergangenen Jahr jeweils weniger als 100 Mio. NT-Dollar oder rund 3,32 Mio. US-Dollar. Weitere High-Level-Executives mussten sich ebenfalls mit drastischen Gehaltskürzungen anfreunden. Die Sparmaßnahmen folgen aus einer Reihe verlustreicher Quartale bei HTC. Seit April 2011 hat HTC 80 Prozent seines Wertes an der Börse verloren, während Marktanteile zunehmend entgleiten und Marketingkampagnen nicht fruchten. Man will nun den Investoren zeigen, dass man auch bereit ist, Einschnitte bei sich selber hinzunehmen.

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...