HTC: Der Absturz geht weiter

Smartphones

Montag, 8. April 2013 19:00
HTC

TAOYUAN (IT-Times) - HTC ist mit einem schwachen ersten Quartal ins Geschäftsjahr 2013 gestartet. Dabei gaben Umsatz und Ergebnis des taiwanischen Smartphone-Herstellers nach vorläufigen Zahlen drastisch nach.

Mit einem Nettoüberschuss (nach Steuern) von nur noch 85 Mio. New Taiwan-Dollar (NT-Dollar) blieb die HTC Corp. (WKN: A0RGRD) in den ersten drei Monaten dieses Jahres weit hinter dem Vorquartalswert in Höhe von 4,46 Mrd. NT-Dollar zurück. Entsprechend sackte das Ergebnis je Aktie von 5,35 auf nunmehr 0,10 NT-Dollar. Gegenüber dem ersten Quartal 2012 gaben die Umsatzerlöse von 67,79 Mrd. auf 42,8 Mrd. NT-Dollar nach.

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...