HP will weitere Aktien im Wert von zehn Mrd. Dollar zurückkaufen

Freitag, 22. Juli 2011 08:48
Hewlett Packard (HP)

PALO ALTO (IT-Times) - Der PC-Hersteller Hewlett-Packard (HP) dehnt sein Aktienrückkaufprogramm aus und will weitere Aktien im Wert von zehn Mrd. US-Dollar zurückkaufen. Hintergrund ist der weiterhin dahindarbende HP-Aktienkurs.

Bereits im Vorjahr hatte HP eine Aktienrückkaufprogramm in Höhe von zehn Mrd. Dollar aufgelegt, wovon rund vier Mrd. Dollar für Aktienkäufe verwendet wurden, so AllThingsDigital. Per Ende April 2011 verfügte HP über Barreserven von 12,7 Mrd. Dollar.

Zudem beschloss der HP-Verwaltungsrat eine Bardividende in Höhe von 12 US-Cent je Aktie, die 5. Oktober an die Aktionäre ausbezahlt werden soll. (ami)

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...