HP will Server mit ARM-basierten Chips verkaufen

Donnerstag, 27. Oktober 2011 09:42
Hewlett Packard (HP)

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-Drucker- und PC-Hersteller Hewlett-Packard (HP) will künftig Server verkaufen, die mit ARM-Technik laufen. Ziel sei es, die Dominanz von Intel zu brechen, so Bloomberg.

Um das Vorhaben zu realisieren, arbeitet HP mit der in Austin/Texas ansässigen Calxeda zusammen, die teilweise im Besitz im der britischen ARM Holdings ist. Wann die ersten HP-Server mit ARM-basierten Prozessoren auf den Markt kommen werden, wurde zunächst nicht bekannt. Calexeda will am 1. November ein Presse-Event abhalten, in dessen Rahmen ein neues Produkt vorgestellt werden soll. (ami)

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...