HP will bis zu 12 Millionen Notebooks im dritten Quartal ausliefern

Mittwoch, 13. Juli 2011 16:01
Hewlett Packard (HP)

TAIPEI (IT-Times) - Der US-Drucker- und PC-Hersteller Hewlett-Packard (HP) will im dritten Quartal 2011 offenbar 12 Millionen Notebooks weltweit verkaufen. HP soll seine taiwanischen Zulieferer und Auftragshersteller angewiesen haben, sich für die entsprechenden Stückzahlen zu rüsten, meldet der Branchendienst DigiTimes.

Damit würde HP (NYSE: HPQ, WKN: 851301) von einer Steigerung der Auslieferzahlen von mindestens 30 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal ausgehen. Der Optimismus bei HP habe im dritten Quartal nach der Reorganisation im Top-Management zugenommen, nachdem künftig Stephen DeWitt die ehemalige Palm-Division, das webOS Global Business Geschäft, leiten wird, heißt es.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...