HP verstärkt Engagement in Taiwan

Montag, 26. September 2005 09:55

TAIPEI - Der weltweit führende Druckerhersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) baut sein Engagement in Taiwan aus, wobei das Unternehmen die Mitarbeiterzahl in seinem Forschungs- und Entwicklungscenter in Taiwan von derzeit 160, um 50 Prozent auf 240 Beschäftigte bis Ende 2006 erhöhen will.

Gleichzeitig will HP im Notebook-Markt an Wettbewerbsfähigkeit gewinnen. Um dieses Ziel zu erreichen, will der Druckerhersteller verstärkt mit seinen taiwanschen Partnerfirmen zusammenarbeiten. Zu den bisherigen Auftragsherstellern in diesem Bereich gelten bislang Arima, Compal, Foxconn, Inventec, Quanta und Wistron. Insgesamt rechnet HP weiter mit einem rasanten Wachstum des Notebook-Marktes. Wird in diesem Jahr mit 60 Mio. verkauften Einheiten gerechnet, soll der Absatz von Notebooks im Jahr 2008 die Marke von 100 Mio. Einheiten erreichen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...