HP verlängert Übernahmeangebot für Mercury

Dienstag, 17. Oktober 2006 00:00

MOUNTAIN VIEW - Der weltweit führende Druckerhersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) verlängert sein bestehendes Übernahmeangebot für alle ausstehenden Aktien des Softwarespezialisten Mercury Interactive bis zum 27. Oktober 2006.

HP bietet für das Unternehmen rund 4,5 Mrd. Dollar bzw. 52 Dollar je Aktie, wobei das bisherige Übernahmeangebot am 13. Oktober ausgelaufen ist. Bislang wurden dem Unternehmen 81,5 Mio. Mercury Interactive-Anteile angedient. Der Druckerhersteller ist bereits im Besitz von 90 Prozent der Mercury-Anteile, so dass HP die Übernahme vollziehen kann. Der Druckerhersteller geht daher weiterhin davon aus, die Übernahme im Laufe des vierten Quartals abschließen zu können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...