HP verklagt Ex-Chef wegen Wechsel zu Oracle

Mittwoch, 8. September 2010 14:41
Hewlett Packard (HP)

SAN JOSE (IT-Times) - Der PC- und Druckerhersteller Hewlett-Packard (HP) hat seinen ehemaligen Chef Mark Hurd verklagt, weil dieser nunmehr eine führende Management-Position beim Rivalen und Softwarehersteller Oracle angenommen hat.

Oracle hatte am Dienstag mitgeteilt, dass Hurd künftig als Co-Präsident fungieren wird. Bei HP ist man der Meinung, dass Hurd die Position nicht ausführen kann, ohne Geschäftsgeheimnisse zu verraten. Zudem sieht HP dadurch den Wechsel eine Vertraulichkeitsvereinbarung verletzt. (ami)

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...