HP verdoppelt Ausgaben für Lobby-Arbeit

Dienstag, 7. September 2010 14:51
Hewlett Packard (HP)

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Drucker- und PC-Hersteller Hewlett-Packard (HP) hat im vergangenen zweiten Quartal 2010 seine Ausgaben für Lobby-Arbeit auf 1,6 Mio. US-Dollar verdoppelt, nachdem das Unternehmen im Vorjahr lediglich 790.000 Dollar für Interessensvertretung ausgegeben hatte.

Im ersten Quartal 2010 flossen von HP rund 840.000 in die Hände von Lobbyisten, wie die Nachrichtenagentur AP meldet. Mit 1,6 Mio. Dollar gibt HP mitunter die höchsten Gelder in der Technologiebranche aus, wie es heißt. (ami)

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...