HP und Dell weiter Marktführer bei PCs

Donnerstag, 19. Juli 2007 00:00

STAMFORD (CONNECTICUT) - Die weltweite Nachfrage nach PCs steigt weiter an. Die Gewinner dieser Entwicklung heißen Dell Inc. (Nasdaq: DELL, WKN: 121092) und Hewlett Packard Co. (NYSE: HPQ, WKN: 851301).

Dies geht aus einer vom US-Marktforschungsinstitut Gartner erstellten Erhebung hervor. Demnach stieg der Absatz von PCs weltweit um 11,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr an, so dass im zweiten Quartal 2007 insgesamt 61,1 Millionen Stück abgesetzt wurden. Damit übertraf der Markt die vorherigen Nachfrageerwartungen: Gartner war in einer früheren Studie von einem Wachstum um etwa 10,6 Prozent ausgegangen.

Hewlett Packard sei nach wie vor das absatzstärkste Unternehmen der Branche. Im zweiten Quartal konnten 11,1 Millionen Einheiten veräußert werden, was einem Wachstum um 36,6 Prozent entspricht. Hewlett Packard verfügt damit über einen Marktanteil von 18,2 Prozent. Die weltweite Nummer 2, Dell, liegt mit 9,18 Millionen abgesetzten PCs weit abgeschlagen. Zudem musste das Unternehmen einen Absatzrückgang um 5,5 Prozent hinnehmen, so dass der Marktanteil auf 15 Prozent sank. Lenovo hält sich weiterhin auf Platz 3 und konnte 4,87 Millionen Einheiten verkaufen. Daraus resultiert ein Marktanteil von acht Prozent sowie ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr um 22,1 Prozent. Acer folgt mit einem Absatz von 4,37 Millionen Stück sowie einem Wachstumsschub um 54,2 Prozent. Der Marktanteil erhöhte sich somit auf 7,2 Prozent. Toshiba bedient momentan rund vier Prozent des weltweiten Marktes, was 2,23 Millionen verkaufter PCs entspricht. Das japanische Unternehmen konnte, vor allem Dank einer starken Notebook-Sparte, um 23,7 Prozent wachsen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...