HP führt Linux PCs in Asien ein

Dienstag, 16. März 2004 17:30

Der weltweit führende Drucker- und PC-Hersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) plant das erste Unternehmen zu sein, welches PCs mit dem Betriebssystem Linux in Asien betreibt.

Dieser Schritt des größten Computerherstellers mit einem Marktanteil von ungefähr 17 Prozent, könnte eine Bedrohung für Microsoft mit seinen Windows Betriebssystemen darstellen. Mit den Linux PCs zielt Hewlett Packard auf entstehende Märkte ab, in denen Windows nicht so sehr verbreitet ist. Ein Sprecher der japanischen Einheit sagte aber, es sei noch nicht bekannt, ob diese PCs in Japan verkauft werden sollen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...