HP eröffnet Center für In-Memory Computing - Angebote für SAP HANA

In-Memory Computing

Freitag, 11. Januar 2013 08:22
Hewlett Packard (HP)

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern Hewlett-Packard (HP) hat ein neues Center of Excellence (CoE) für In-Memory Computing eröffnet, wodurch Firmenkunden Echtzeit-Transaktionen und Daten analysieren können, um Geschäftsprozesse weiter zu optimieren.

Zunächst werde sich das Center vor allem auf Angebote rund um die SAP In-Memory-Plattform SAP HANA und die SAP Business Suite konzentrieren, heißt es bei HP. Basis ist die HP Converged Infrastructure, wodurch das Center HP Engineering Labs, HP Enterprise Services und HP Server, Speicherlösungen, Netzwerk- und Infrastruktur-Management optimiert für SAP HANA anbietet. (ami)

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...