HP bei Servern stärker als der Markt

Freitag, 26. August 2005 20:18

PALO ALTO (KALIFORNIEN) - Der US-Technologiekonzern Hewlett Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, Nasdaq: HPQ<HPQ.NAS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) wuchs im Serversegment im zweiten Quartal 2005 schneller als der Rest. Dies geht aus dem heute veröffentlichen Ergebnis des Marktforschungsinstituts IDC hervor.

Demnach war HP zum 13ten Mal (auf Quartalsbasis) in Folge der Platzhirsch bei Server-Lieferungen. Vom Umsatz her gesehen, wuchs das Unternehmen doppelt so schnell wie der übrige Markt. Doch damit nicht genug. Laut der Studie nahm HP den Erzrivalen IBM Corp. und Sun Microsystems Inc. dabei noch Marktanteile ab. Im Jahresvergleich legte das Unternehmen in folgenden Server-Segmenten folgend zu: x86-Server (17,6 Prozent), x86-Blade-Server (120,6 Prozent) und Intel® Itanium® 2 (EPIC)-basierte Server (85,6 Prozent).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...