HP baut Stellen ab

Dienstag, 23. November 2004 17:38

Hewlett-Packard Co. (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>): Hewlett-Packard gab heute bekannt, für die erste Jahreshälfte 2005 mit einem Stellenabbau zu rechnen, der das Unternehmen etwa 200 Mio. US-Dollar kosten werde. Der US-amerikanische Computerhersteller bezieht sich dabei auf neue Bewertungen der eigenen Arbeitskraft, die im Zuge des Kostenmanagements regelmäßig durchgeführt werden. Die Frage, wie viele Arbeitsstellen genau wegfallen sollen und in welchen Segmenten, ließ das Unternehmen derweil unbeantwortet.

Erst vor einer Woche hatte HP bekannt gegeben, der Halbjahresgewinn 2005 werde voraussichtlich 72 bis 72 US-Cents vor Zinsen und Steuern betragen. (nab/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...