HP baut Airbus zwei neue Container-Rechenzentren

Dienstag, 27. September 2011 16:54
Hewlett Packard (HP)

TAIPEI (IT-Times) - Airbus, einer der weltweit größten Flugzeughersteller, hat seine Supercomputer-Ressourcen mithilfe von zwei neuen Container-Rechenzentren von HP verdoppelt. Damit setze Airbus derzeit das weltweit größte industriell genutzte Hochleistungsrechensystem ein.

Der Vertrag ist außerdem eines der weltweit ersten kommerziellen Abkommen über die Lieferung von Container-Installationen für das High Performance Computing. Mit den verdoppelten Kapazitäten hat der Airbus-Rechner Platz 29 der TOP-500-Liste erreicht. Der US-Drucker- und PC-Hersteller  (NYSE: HPQ, 851301) hat die modularen PODs hergestellt, getestet und an die Airbus-Werke in Hamburg und Toulouse geliefert.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...