Hongkong: China Mobile stürzt über Gesetzesvorlage

Donnerstag, 23. November 2000 10:08
China Mobile

Hongkong

Der Kursturz bei den Mobilfunkunternehmen China Mobile und China Unicom belastete die Hongkonger Börse. Nachdem die Regierung eine Beschränkung der Mobilfunkgebühren ankündigte, traten die Telekommunkationswerte den Sinkflug an. Schon gestern mussten China Mobile, der größte chinesische Mobilfunknetzbetreiber, und Konkurrent China Unicom deutliche Kursverluste hinnehmen. Heute verlor China Mobile 5,10% auf HK$44,10, China Unicom gab um 6,42% auf HK$13,85 nach.

Nach einem anfänglichen Sturz auf die Marke von 14.257,54 Punkten konnte sich der Hang Seng Index im Handelsverlauf wieder erholen und endete „nur“ mit einem Minus von 1,41% auf einem Schlussstand von 14.563,51. Invstoren verhielten sich zudem äußerst zurückhaltend, als die letzten Konjunkturdaten eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstum in den USA ankündigen, was sich negativ auf die Gewinnerwartung der Unternehmen weltweit auswirken könnte. Insgesamt kam also wenig Kaufstimmung auf, der Druck auf einige Werte führte dann zu deutlichen Kursverlusten.

Korea

Korea’s Kospi-Index fiel mit einem Schlussstand von 514,13 Punkten auf ein Monatstief, nachdem Verzögerungen bei dringend nötigen Finanzreformen. Die Opposition droht mit einem Boykott der Nationalversammlung, die über einen Gesetzentwurf entscheiden soll, der es staatlichen Fonds erlaubt, in nationale Banken zu investieren. Die Verabschiedung dieses Reformentwurfs hätte großen Einfluß auf die Bankwerte und würde damit der Börse in Korea einen deutlichen Schub verleihen.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...