Hitachi schreibt Rekordverlust - rote Zahlen auch für 2009

Dienstag, 12. Mai 2009 12:29

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Elektronikkonzern Hitachi Ltd. (WKN: 853219) hat heute die Zahlen für das am 31. März 2009 ausgelaufene Geschäftsjahr veröffentlicht. Demnach hat Hitachi im Geschäftsjahr 2008 einen Rekordverlust zu verzeichnen.

So belief sich der Umsatz auf rund 10 Billionen Yen (Vorjahr: 11,23 Billionen Yen). Das operative Ergebnis des Geschäftsjahres 2008 bezifferte Hitachi mit 127,15 Mrd. Yen. Im Vorjahr hatte dieser Wert noch bei 345,52 Mrd. Yen gelegen. Das Nettoergebnis rutschte mit minus 787,34 Mrd. Yen so tief in die Verlustzone wie noch nie bei Hitachi. Bereits im Geschäftsjahr 2007 hatte das Unternehmen einen Verlust von 58,13 Mrd. Yen eingefahren.

Meldung gespeichert unter: Hitachi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...