Hitachi rutscht tief ins Minus

Dienstag, 3. Februar 2009 16:12

TOKIO - Die Hitachi Ltd. (WKN: 853219) ist im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres tief in die roten Zahlen gerutscht. Das geht aus den heute veröffentlichten Zahlen für die Monate Oktober bis Dezember 2008 hervor.

Demnach ging der Umsatz des japanischen Elektronikkonzerns im dritten Quartal von 2,71 Billionen Yen in 2007 auf 2,26 Billionen Yen in 2008 zurück. Auch das operative Ergebnis war rückläufig. So erzielte Hitachi in 2007 noch ein operatives Ergebnis von 77,87 Mrd. Yen. Im dritten Quartal 2008 hingegen verzeichnete das Unternehmen mit minus 14,52 Mrd. Yen einen operativen Verlust. Nach Abzug von Steuern und Zinsen blieb den Japanern unterm Strich lediglich ein Verlust für das Quartal von 371,10 Mrd. Yen. Im Vergleichsquartal 2007 hatte Hitachi immerhin noch einen Nettogewinn von 12,50 Mrd. Yen erwirtschaftet.

Meldung gespeichert unter: Hitachi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...