Hitachi kann wieder positiven Cash-Flow auseisen

Freitag, 30. Juli 2010 17:05

TOKIO (IT-Times) - Die Hitachi Ltd. (WKN: 853219), ein weltweit agierender Elektronik- und Maschinenbaukonzern, veröffentlichte die Bilanz des ersten Quartals des Fiskaljahres 2010/2011. Das Ergebnis kam dabei aus den roten Zahlen.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2010 konnte Hitachi einen Umsatz in Höhe von 2,15 Billionen Yen erwirtschaften. Im Jahr zuvor hatte dieser Wert bei 1,89 Billionen Yen gelegen. Das operative Ergebnis rettete sich mit einem Wert von 88,5 Mrd. Yen im Vergleich zum Vorjahr aus den roten Zahlen (2009: minus 50,6 Mrd. Yen). Das Nettoergebnis belief sich in diesem Zeitraum auf 86,1 Mrd. Yen, während es 2009 noch mit minus 82,7 Mrd. Yen im Verlustbereich lag. Der Cash-Flow des Unternehmens betrug im ersten Quartal 2010 rund 51,9 Mrd. Yen. Im Jahr zuvor hatte dieser Wert noch tief in den roten Zahlen gelegen.

Meldung gespeichert unter: Hitachi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...