Hitachi kann Verlust eindämmen

Dienstag, 5. Februar 2008 16:55

TOKIO - Der japanische Elektronikhersteller Hitachi Ltd. (WKN: 853219) konnte im abgelaufenen dritten Quartal das Nettoergebnis verzehnfachen. Die Gesellschaft revidierte zudem den Ausblick für das Gesamtgeschäftsjahr 2007.

Demnach legte der Umsatz bei Hitachi in den vergangenen drei Monaten (September bis Dezember) von 2,488 Billionen Yen auf 2,707 Billionen Yen zu. Das entspricht in etwa 23,747 Mrd. US-Dollar. Das operative Ergebnis lag nach 61,555 Mrd. Yen nun bei 77,873 Mrd. Yen, was einem Zuwachs von rund 27 Prozent auf 683 Mio. Dollar entspricht. Das Nettoergebnis konnte sich knapp verzehnfachen und zwar von 1,255 Mrd. Yen auf 12,501 Mrd. Yen oder 110 Mio. Dollar. Pro Aktie entspricht das nach 0,37 Yen nun 3,67 Yen (verwässert) oder 0,03 Dollar.

Meldung gespeichert unter: Hitachi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...