Hitachi kämpft mit Verlusten

Montag, 31. Oktober 2005 09:48

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Hitachi (WKN: 853219<HIA1.FSE>) hat vor allem im Festplattensegment mit Problemen zu kämpfen. Das machte sich auch im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2005/2006 bemerkbar.

Wie die Financial Times Deutschland heute berichtet, musste das Unternehmen im Berichtszeitraum einen Nettoverlust in Höhe von 10,95 Mrd. Yen (78,55 Mio. Euro) hinnehmen. Ein dramatischer Rückgang, wenn man bedenkt, dass der Gewinn im Jahr zuvor noch 41,16 Mrd. Yen betragen hatte. Gleichzeitig stieg der Umsatz allerdings und zwar um 1,9 Prozent auf 4,41 Billionen Yen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...