Hitachi entwickelt PC-Zugang per Fingerabdruck

Montag, 23. Juli 2007 13:33

TOKIO - Die japanische Hitachi Ltd (WKN: 853219) startet den Verkauf von Geräten, die anhand biometrischer Daten den Zugang zu Computern abfragen. Die Produkte kommen in Europa, den USA und Asien zeitgleich auf den Markt. Ein Vorgängermodell ist bereits seit Oktober 2006 in Japan auf dem Markt. Anhand des Fingerabdrucks können PC-Nutzer nun ihren Computer vor unbefugtem Zugriff schützen. Toshiba stellt hierfür sowohl die Hard- als auch die Software bereit.

Hitachi hebt hervor, dass bei der neuen Technologie – anders als noch beim Vorgängermodell – ein unerlaubter PC-Zugriff ausgeschlossen sei. Bislang hatte die Technologie von Toshiba noch Schwierigkeiten mit dem hohen Sicherheitsgrad. Das Unternehmen sieht auch weitere Anwendungsmöglichkeiten für das relativ kleine Gerät: So kann es auch als Sicherung von Autos verwendet werden, Identifikation von Mitarbeitern oder an Geldautomaten.

Meldung gespeichert unter: Hitachi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...