Hitachi bringt Nettoergebnis in Gewinnzone

Mittwoch, 11. Mai 2011 17:55

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Elektronikkonzern Hitachi Ltd. hat heute die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2010/2011 bekannt gegeben. Dabei konnte das Unternehmen sein Nettoergebnis wieder aus dem Verlustbereich heraus in die Gewinnzone bringen.

Wie Hitachi Ltd. (WKN: 853219) bekannt gab, betrug der Umsatz im Geschäftsjahr 2010/2011 9,31 Billionen Yen. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einer Steigerung von vier Prozent. Das operative Ergebnis des japanischen Unternehmens belief sich auf 444,5 Mrd. Yen, was einer Verdoppelung des operativen Ergebnisses im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Das EBT (Ergebnis vor Steuern) betrug 432,2 Mrd. Yen (Vorjahr: 63,58 Mrd. Yen). Während das Nettoergebnis im Vorjahr noch mit einem Wert von minus 84,39 Mrd. Yen in den roten Zahlen gelegen hatte, konnte Hitachi das Jahresergebnis für das Geschäftsjahr 2010/2011 wieder in die schwarzen Zahlen bringen. Mit einem Wert von 303,12 Mrd.. Yen verbesserte sich das Nettoergebnis im Vergleich deutlich.

Meldung gespeichert unter: Hitachi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...