Hitachi bringt Festplatten-Sparte an die Börse

Mittwoch, 22. September 2010 11:55

TOKIO (IT-Times) - Die Hitachi Ltd. (WKN: 853219), ein weltweit agierender Elektronik- und Maschinenbaukonzern, will die eigene Festplatten-Unit an die Börse bringen. Der Verkaufspreis soll bei einer Mrd. US-Dollar liegen.

Für den Verkauf der Festplattensparte heuerte Hitachi sechs Banken an, die den Verkauf regeln sollen. Namentlich sind diese die Citigroup Inc., Goldman Sachs Group Inc., JPMorgan Chase & Co., Morgan Stanley, Bank of America Corp. und Nomura Holdings Inc., wie der US-Nachrichtensender Bloomberg heute berichtete. Die Informanten wollten indessen nicht mit Namen genannt werden, da diese Nachricht noch geheim sei.

Meldung gespeichert unter: Hitachi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...