High Tech Computer Corp.: Auf nach Japan

Dienstag, 18. Juli 2006 00:00

TOKIO - Der japanische Markt für Mobilfunkgeräte wird immer mehr auch für ausländische Unternehmen attraktiv. Nun will auch die High Tech Computer Corp. aus Taiwan ein sogenanntes Smart Phone extra für den japanischen Markt herstellen.

Ab dem Jahr 2007 soll das hTc Z Phone in Japan angeboten werden, das mit einer kleinen Tastatur und einem Betriebssystem von Microsoft ausgestattet ist. High Tech Computer erwartet einen Absatz von rund einer Millionen Geräte. Mit dem neuen Modell befindet sich das taiwanesische Unternehmen in bester Gesellschaft. Erst kürzlich gab die kanadische Research in Motion Ltd. bekannt, dass in Zukunft auch Blackberry-Geräte in Japan angeboten werden sollen. Dabei setzen beide Wettbewerber mit dem japanischen Mobilfunknetzbetreiber NTT DoCoMo Inc. (WKN: 916541<MCN.FSE>) auf den gleichen Vertriebspartner.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...