Hewlett-Packard will mehr als 50 Prozent der Notebook-Aufträge an Quanta auslagern

Mittwoch, 15. August 2012 08:20
Hewlett Packard (HP)

TAIPEI (IT-Times) - Der US-Drucker- und PC-Hersteller Hewlett-Packard
(HP) will in 2013 mehr als 50 Prozent seiner Notebook-Aufträge an den
taiwanischen Auftragshersteller Quanta Computer auslagern, berichtet
der Branchendienst DigiTimes.

Damit erhält Quanta Computer mehr Aufträge als im Vorjahr, als HP
bereits 40 Prozent seiner Notebook-Aufträge an den taiwanischen
Hersteller auslagerte. 20 Prozent der Notebook-Orders wickelte im
vergangenen Jahr der Quanta-Konkurrent Foxconn Electronics ab, der für
Apple auch das iPhone im Auftrag herstellt. 7,0 bis 8,0 Prozent der
Notebook-Aufträge für 2013 von HP gingen an Wistron, nachdem Wistron
im Vorjahr noch 16 Prozent der HP-Aufträge verbuchen konnte. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Hewlett Packard (HP) und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...