Hewlett-Packard will eigenen Cloud-Service an den Start bringen

Montag, 12. März 2012 11:10
Hewlett Packard (HP)

PALO ALTO (IT-Times) - Der PC-Hersteller Hewlett-Packard (HP) will schon in den nächsten Monaten einen eigenen Cloud Computing Service an den Start bringen, der in direkte Konkurrenz zu Amazon Web Services treten soll, will die New York Times erfahren haben.

Die New York Times beruft sich bei seinem Bericht auf Aussagen von HP Senior VP und General Manager Zorawar Singh, der verlauten ließ, dass HPs Cloud Computing Service derzeit noch im Beta-Stadium sei. Über den Cloud-Service sollen aktiv Services von Drittanbietern unterstützt werden, wodurch sich der Cloud-Service von HP (NYSE: HPQ, WKN: 851301) von Amazon Web Services unterscheiden soll. Auf den Markt kommen soll der Cloud-Service dann in den nächsten Monaten.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...