Hewlett-Packard übernimmt Mercury Interactive

Mittwoch, 26. Juli 2006 00:00

PALO ALTO - Der weltgrößte Druckerhersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) verstärkt sich erneut im Softwarebereich und übernimmt den Management-Softwarespezialisten Mercury Interactive für 4,5 Mrd. US-Dollar in bar. Damit zahlt HP umgerechnet 52 US-Dollar je Aktie für eine ausstehende Mercury-Aktie, was einem Premium von 33 Prozent gegenüber dem jüngsten Schlusskurs von Mercury-Anteilen an der Nasdaq entspricht.

Die Akquisition von Mercury Interactive stellt die größte Übernahme HPs seit vier Jahren dar, als der Druckergigant den Computerhersteller Compaq Computer für 19 Mrd. Dollar übernahm.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...