Hewlett-Packard streicht offenbar 800 Stellen in Bangalore

IT-Services und Outsourcing

Freitag, 29. August 2014 13:44
Hewlett Packard (HP)

MUMBAI (IT-Times) - Der PC-Hersteller Hewlett-Packard hat offenbar damit begonnen, Stellen an seinem Standort im indischen Bangalore abzubauen. Insgesamt könnten bis zu 800 Arbeitsplätze betroffen sein, will die Economic Times erfahren haben.

Hintergrund ist offenbar der Umstand, dass HPs IT-Serviceeinheit einen Teil des Auftrags von der Bank of America (BoA) an den indischen Rivalen HCL Technologies verloren hat. Ein HP-Manager wollte die Stellenkürzungen gegenüber der Wirtschaftszeitung allerdings nicht bestätigen. HP beschäftigt weltweit mehr als 317.000 Mitarbeiter. In den vergangenen Jahren hatte sich HP harten Restrukturierungsmaßnahmen unterzogen, denen zahlreiche Arbeitsplätze zum Opfer fielen. Zuletzt hatte HP allerdings den Umsatzrückgang stoppen können. (ami)

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...