Hewlett-Packard schluckt Speicherspezialisten Ibrix

Montag, 20. Juli 2009 09:07
Ibrix_logo.gif

PALO ALTO (IT-Times) - Der US-Drucker- und PC-Hersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ, WKN: 851301) hat sich im Speicherbereich verstärkt und den Softwarespezialisten Ibrix übernommen. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt.

Die in Billerica/Massachusetts ansässige Ibrix sieht sich als führender Anbieter von File Server Lösungen. Das Unternehmen hilft Firmen dabei, insbesondere die von Nutzern generierten Daten einfach und schnell zu verwalten und zu speichern. Kernlösung ist die patentierte Enterprise-Softwarelösung Ibrix Fusion. Die Software kann auf jedem Server installiert werden, der mit einem Speichersystem verbunden ist. Anders als andere File-Systeme, ist kein zentraler Metadata-Server bzw. Lock-Manager erforderlich.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...