Hewlett-Packard leidet unter dem starken Dollar - Ausblick enttäuscht

PC und Drucker

Mittwoch, 25. Februar 2015 09:25
Hewlett Packard (HP)

PALO ALTO (IT-Times) - Der führende PC- und Druckerhersteller Hewlett-Packard (HP) hat im vergangenen ersten Fiskalquartal 2015 einen Umsatz- und Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Gleichzeitig senkte der PC-Hersteller seinen Gewinnausblick für das laufende Fiskaljahr 2015. HP-Aktien brechen nachbörslich um rund sieben Prozent ein.

Für das vergangene erste Fiskalquartal 2015 meldet HP einen Umsatzrückgang um fünf Prozent auf 26,84 Mrd. US-Dollar. Der Gewinn schrumpfte dabei um vier Prozent auf 1,37 Mrd. US-Dollar bzw. 73 US-Cent je Aktie. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte HP einen bereinigten Nettogewinn von 92 US-Cent je Aktie erwirtschaften und damit die Gewinnerwartungen der Analysten um einen Cent übertreffen.

Meldung gespeichert unter: Personal Computer (PC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...