Hewlett-Packard bleibt optimistisch

Freitag, 14. März 2003 15:17

Der führende Drucker- und PC-Hersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ<HPQ.NYS>, WKN: 851301<HWP.FSE>) bleibt für das laufende Quartal zuversichtlich und verteidigt seine Strategie im PC-Geschäft. Demnach soll der Geschäftsbereich für PCs auch im laufenden Quartal schwarze Zahlen schreiben, wobei die Umsatzerlöse aus diesem Bereich die Erwartungen des Managements im Februar übertroffen hätten, heißt es bei HP. Wie der in Kalifornien ansässige Hightech-Konzern weiter mitteilte, lag der Umsatz des Unternehmens im Monat Februar um drei Prozent über dem Niveau des Vorjahresquartals.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...