Hewlett-Packard baut Spitzenposition im PC-Markt aus

Donnerstag, 18. Oktober 2007 14:50
HP_PC.gif

NEW YORK - Der US-Drucker- und PC-Hersteller Hewlett-Packard Co (NYSE: HPQ, WKN: 851301) hat nach einer Studie der Marktforscher aus dem Hause IDC seine Führung im PC-Markt weiter ausgebaut.

Demnach wurden allein im vergangenen dritten Quartal 2007 15,5 Prozent mehr Computer ausgeliefert als im Vorjahreszeitraum. HP konnte dabei seine Auslieferungszahlen um 33 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern und sich damit einen Marktanteil von 19,6 Prozent am weltweiten PC-Markt sichern, so die IDC-Analysten. HP weitete damit den Vorsprung gegenüber Dell, dem Platzhirschen der vergangenen Jahre, auf 4,4 Prozentpunkte aus, nachdem HP im Vorquartal nur 3,2 Prozentpunkte in Front lag.

Dell sicherte sich den zweiten Platz mit einem Marktanteil von 15,2 Prozent, wobei Dell erstmals wieder seine Auslieferzahlen gegenüber dem Vorjahr steigern konnte. So lieferte Dell im jüngsten Quartal 10,2 Mio. PC-Systeme aus, was ein Wachstum von 3,8 Prozent entspricht.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...