Hewlett kauft Compaq

Dienstag, 4. September 2001 08:31

Hewlett-Packard Co. (NYSE: HWP <HWP.NYSE>, WKN: 851301<HWP.FSE>): Der Computerhersteller Hewlett-Packard hat Compaq für 25 Mrd. Dollar in Aktien übernommen.

Im Zuge der Übernahme erhalten Aktionäre von Compaq 0.6325 Hewlett-Packard Aktien je gehaltene Compaq Aktie. Hewlett-Packard wird zu 64 Prozent an dem neuen Unternehmen beteiligt sein. Die Übernahme soll bis Ende der ersten Jahreshälfte 2002 abgewickelt werden. Hewlett-Packard verspricht sich im Fiskaljahr 2003 Kosten in Höhe von 2 Mrd. Dollar einzusparen.

Carly Fiorina, die eiserne Dame von Hewlett-Packard, erhofft sich durch die Übernahme weiteres Wachstum vor allem im Dienstleistungsbereich, in dem höhere Profite als in den anderen Sparten erzeugt werden. Fiorina wird die Stelle des CEOs einnehmen. Michael Cappellas, der CEO von Compaq, wird Präsident des neuen Unternehmens werden. Cappellas hatte am 12. Juni eine Email an seine Mitarbeiter verschickt, in dem er eine tiefgreifende Restrukturierung von Compaq angekündigt hatte. Er gab diesem Unterfangen eine Frist von 180 Tagen. Mit dem Verkauf von Compaq dürfte er dieses Problem wohl elegant gelöst haben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...