Herbert Strobel als Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Satellit & Kabel bestätigt

Samstag, 23. November 2013 10:12
ZVEI_logo.gif

Frankfurt am Main, 22. November 2013 – Die Mitgliederversammlung des ZVEI-Fachverbands Satellit & Kabel hat Herbert Strobel (Astro Strobel Kommunikationssysteme) für weitere drei Jahre als Vorsitzenden bestätigt. Strobel ist seit dem Jahr 2000 Vorsitzender des Fachverbands. Als stellvertretender Vorsitzender wurde Axel Sihn (Wilhelm Sihn Jr.) in seinem Amt bestätigt.

Neu in den Vorstand gewählt wurden: Wilfried Lehmbruck (Teleste) und Norbert Teschner (GSS Grundig SAT Systems). In ihren Ämtern als Vorstände des Fachverbands wurden bestätigt: Matthias Dienst (Televes Deutschland), Reiner Hofmann (Blankom Antennentechnik) und Erich Rock (Kathrein-Werke).

Strobel sieht seine vorrangige Aufgabe als Vorsitzender des Fachverbands Satellit & Kabel darin, die Marktchancen, die sich der Branche durch Innovationen bieten, effektiv zu nutzen. Er betont, dass die Themen der Branche sehr vielfältig sind. „Aktuell bieten der Ausbau der Breitbandnetze, Smart-TV, SAT>IP, der neue hochauflösende Standard Ultra-HD, DVB-C2, IP-basierte Übertragung sowie die vermehrte Integration der Programmversorgung in das Gebäudemanagement weiter ausreichend Marktpotenzial für die Branche“, so Strobel. Er betont, dass die im Fachverband Satellit & Kabel zusammengeschlossenen Unternehmen gut auf die künftigen Herausforderungen vorbereitet sind und über das Know-how für die Technologien verfügen, für die in Zukunft mit einer stärkeren Nachfrage zu rechnen ist.

Der stellvertretende Vorsitzende Sihn sieht den Markt generell im Umbruch, wodurch neue Herausforderungen für die Branche erwachsen: „Bei den Kernthemen des ZVEI, Energiewende und Energieeffizienz, wird auch unsere Branche durch ihre innovativen Produkte ihrer Verantwortung gerecht werden und ihren Beitrag leisten“.

Meldung gespeichert unter: ZVEI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...