Heldentat auf der Autobahn: Tesla will Schaden am Model S bezahlen

Elektroautos

Freitag, 17. Februar 2017 10:05

PALO ALTO (IT-Times) - Große Geste von Tesla-Chef Elon Musk. Der Tesla-Mitgründer hat am Vortag angekündigt, das Tesla den Schaden eines Tesla-Fahrers ersetzen wird, der zuvor mit einer heldenhaften Aktion einen womöglich größeren Unfall verhindert hat.

Tesla Model S Facelift Front

Der 41-jährige Manfred Kick fuhr mit seinem Tesla Model S am Montag auf der Autobahn A9, als Kick einen VW Passat vor ihm bemerkte, der plötzlich sehr langsam auf der linken Seite fuhr. Kick reagierte und überholte den VW Passat.

Dabei bemerkte der Tesla-Fahrer, dass der Passat-Fahrer am Steuer übergekippt war und offensichtlich keine Kontrolle mehr über das Fahrzeug hatte.

Kick setzte sich mit seinem Tesla vor den Passat und brachte das Fahrzeug mit einem Bremsmanöver zum Stehen. Der Tesla-Fahrer zog anschließend den 47-jährigen Passat-Fahrer aus seinem Fahrzeug heraus und leistete Erste Hilfe.

Meldung gespeichert unter: Tesla Model S

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...